13.04.2019: LEM U13

Gardelegen;jsch: Die LEM (Landeseinzelmeisterschaft) der U13 von Sachsen-Anhalt fand in diesem Jahr in Gardelegen statt. Als ich am Morgen aufgestanden bin, zweifelte ich kurz, ob wir überhaupt teilnehmen können. Es schneite große Flocken bei -1 °C. Doch der Winterdienst hatte die Pisten gut präpariert und mit guter Winterbereifung kamen wir doch pünktlich an. Nachdem wir 2017 und 2018 zwei Landesmeister feiern konnten, traten in diesem Jahr vier Motoraner an, sich den begehrten Titel verleihen zu lassen.

Linda Kilian (-30kg)ist noch amtierende Landesmeisterin der U11 von 2018. Sie stellte sich  unter Anderem Leonie Latz vom BSV Wanzleben und Celin Kopf vom FSV Magdeburg. Alle drei kennen sich schon lange von allen größeren Turnieren in Sachsen-Anhalt und sind mittlerweile gut befreundet. Daher wissen sie aber auch sehr genau um die Schwächen und Stärken der Anderen. Besonders Leonie hat sich im letzten sehr gut entwickelt und Celin besiegte Linda erst in Hettstedt. Am Ende hatte Linda an diesem Tag die besten Nerven und konnte ihre Techniken am besten durchsetzen. So darf sie sich nun Landesmeisterin der U13 nennen.

Till Rothmann (-37kg) war ebenfalls Landesmeister der U11 2017 und 2018. Mit 13 Gegnern in dieser Gewichtsklasse musste er sich der quantitativ anspruchsvollsten Gruppe stellen. Auch qualitativ ging es heiß her. Maximilian Schaaff vom JC Halle und Carlo Müller vom SV Halle durften am Ende mit Till die Podeste besetzen und auf diese Weise klarstellen, dass Halle im Moment die Landeselite in dieser Gewichtsklasse stellt. Aber auch Magdeburg stellte mit Leon Rentz einen ernstzunehmenden Gegner, der zu Recht ebenfalls auf dem Podest Platz nehmen durfte. Nachdem Till mit schönen Techniken in alle Richtungen und ausgefeilten Kombinationen alle seine Gegner besiegen konnte, darf er sich ebenfalls wieder Landesmeister nennen. Ali Höhne startete ebenfalls in der der Gruppe -37kg. auch er musste sich gleich zwei Judokas vom JC Halle stellen und einsehen, dass sowohl Arthur Mensching als auch Maximilian Schaaff noch eine Klasse besser sind. Doch langsam trägt das Training auch bei Ali Früchte. Er hatte keine Siege zu verschenken und konnte sich sogar gegen Elias Pfahl vom PSV 05 Köthen durchsetzen. 

Auch Cay Kraft (-43kg) hat schon den Landesmeistertitel der U11 2017 inne. Pünktlich zur Landesmeisterschaft bewies Cay, dass sich fleißiges Trainieren bezahlt macht und dass sich die Aufnahme auf der Sportschule bemerkbar macht. Die schönste Morote-seoi-nage des Tages ging auf sein Konto. Den interessantesten und anspruchsvollsten Kampf bestritt er im Finale gegen den späteren Vizelandesmeister Bruno Lau vom JC Genthin. Damit holte Cay den dritten Landesmeistertitel für die SG Motor Halle an diesem Tag.

Folgt uns auf Facebook und Insta!