28.10.2018: Nährstangenturnier

IMG_4134 Kopie 

Das letzte Ranglistenturnier der U13 fand in Tangermünde statt. 25 Vereine, nicht nur aus Sachsen-Anhalt, sendeten Judokas, um die begehrten Pokale in Empfang zu nehmen bzw. um es dem Einen oder Anderen nochmal richtig schwer zu machen.

Unsere fünf Judokas gehörten eher zur zweiten Fraktion. Cay konnte leider dieses Jahr nicht an allen Ranglistenturnieren teilnehmen und kam deshalb nicht mit in die Wertung. Linda und Till starteten auch in der U13 und schmälerten so die Punkterwartungen einiger Judokas anderer Vereine. Außerdem erreichten Johann, Ali, Linda, Till und Cay mit ihren Platzierungen unter Anderem vor den beiden Berliner Vereinen und Wolfsburg den fünften Platz in der Mannschaftswertung, obwohl sie wie schon erwähnt nur zu fünft angetreten sind.

Johann Schwenke (U9 | -31.9kg) konnte endlich mal wieder zeigen, dass er in Sachsen-Anhalt in seiner Gewichtsklasse das Maß der Dinge ist. Obwohl er eigentlich gerade sein Repertoire erweitert, konnte er heute eher mit ein paar Standarttechniken punkten. Gold war natürlich der Lohn.

Ali Höhne (U11 | -31,8kg) entwickelt sich langsam zum Ashi- Spezialisten. Er musste sich lediglich Finn Heinemann vom SV Halle geschlagen geben. Das bedeutete das erste Silber fürs Team.

Man könnte sagen, dass Linda Kilian (U11 | -29.3kg), (U13 | -30kg) das Quotenmädchen war. Doch zweimal Gold an diesem Tag beweist, dass sie wesentlich mehr als nur Quote ist. Unser kleines  Energiebündel ließ auf der Tatami ihren Gegnerinnen keine Chance und neben der Matte hält sie unsere Jungs im Schach.

IMG_4079 KopieTill Emil Rothmann (U11 | -33.6kg), (U13 | -34kg) nutzte das Turnier, wie auch Johann, Linda und Cay, als letzte Wettkampfeinheit  vor dem Adlercup in Frankfurt. Er beendete jeden Kampf mit einer anderen Technik. Leider gab es ausgerechnet bei den Jungs der U11 heute keinen Technikerpreis, ansonsten wäre er sicher mit in die engere Wahl gekommen. Er steuerte die vierte und fünfte Goldmedaille zur Mannschaftswertung  bei.

Cay Daoud Kraft (U13 | -43kg) konnte sich lediglich dem Lokalmatador Linus Hartmann vom TSV Tangermünde nicht erwehren. Auch er feilt an neuen Techniken und setzt diese zunehmend gewinnbringend im Wettkampf ein. Das zweite Silber rundete die Mannschaftswertung ab.

Wer weiß, wie weit wir gekommen wären, wenn all unsere jungen kampftauglichen Judokas heute angetreten wären. Danke an Familie Kilian, die heute die gesamte Organisation, Beförderung, Coaching und Betreuung übernommen haben.  

Folgt uns auf Facebook und Insta!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *