20.10.2018: 24. offene Altmarkmeisterschaft

Altmark;jsch: Zu einer Meisterschaft lässt man sich nicht lange bitten, denn jeder möchte sich gerne Meister nennen. Genau aus diesem Grund fanden sich heute 171 Judokas aus 20 Vereinen in der Altmark ein.

Ausgerechnet der kleinste Motoraner am heutigen Tag Jakob Schwenke (U6 | -16.4kg) zeigte den Großen, wie man am schnellsten Altmarkmeister wird. Nach 2 Sekunden legte der vierjährige seinen Gegner mit Ippon auf die Tatami.  Außerdem bestritt er noch einen Freundschaftskampf.

Sein großer Bruder Johann Schwenke (U11 | -32.8kg) konnte sein Können nicht ganz so gewinnbringend gegen einen der amtierenden Landesmeister und zwei Vizelandesmeister einsetzen. So belegte er den dritten Platz. Auch er suchte sich noch einen Gegner aus der nächsten Gewichtsklasse zum Freundschaftskampf, den er dann für sich sichern konnte.

Erwin Luda (U11 | -25.5kg) kämpfte das erste Mal für die SG Motor Halle. Anfangs noch etwas pessimistisch, erkämpfte er sich souverän mit O-goshi und Kesa-Gatame den Vizealtmarkmeister-Titel.

Ein Mädchen unter sieben Jungs, das sagt schon alles. So, wie Linda Kilian (U11 | -28.1kg, U13 | -28kg) sich bei den Jungs durchsetzt, geht sie auch auf der Matte ab. Doppel-Altmarkmeisterin klingt irgendwie cool… Und die Siegerin der U13 -30kg hat sie auch noch besiegt.

Till Emil Rothmann (U11 | -35.3kg, U13 | – 34kg) musste heute ein paar mehr Sachen zurecht rücken. Erstens hatte er heute mit sieben Kämpfen, die meisten zu bestreiten. Außerdem trat er heute zum zweiten Mal gegen den amtierenden Landesmeister der U13 Kalle Richter aus Naumburg an. Doch diesmal konnte er den Kampf für sich entscheiden. So wurde er ebenfalls mit dem Doppel-Altmarkmeister-Titel belohnt.

Cay Daoud Kraft (U13 | -43kg) konnte in diesem Jahr leider nicht so oft an Wettkämpfen teilnehmen. Doch langsam etabliert er sich in dieser Altersklasse. Bis auf einen kleinen Patzer gewann er heute alle Kämpfe mit schöne Hebeltechniken und tollen Kombinationen. Vizealtmarkmeister darf er sich nun nennen.

Unser Matteo Luleich (U18 | -66kg) bräuchte eigentlich gar nicht kämpfen, denn er ist sowieso der Held unserer Herzen. Aber nun darf er sich wie Erwin und Cay Vizealtmarkmeister nennen.

Ganz neu auch für mich war der Antritt unseres neusten Motor Team Mitglieds.  Stefan Kunz (U21 | +100kg) kämpfte seit fünf Jahren das erste Mal und nun ist er ebenfalls  sofort Altmarkmeister geworden.

Außerdem war da ja noch unser Pflegejudokind vom FSV Magdeburg. Oskar Kuzaj (U13 | -37kg) belohnte uns ebenfalls mit dem ersten Platz und einem weiteren Altmarkmeister-Titel.

Es war neben einem sehr gut organisierten Turnier, das tolle Judoteam von Motor Halle und unser Betreuerteam, welche diesen Tag wieder zu einem unglaublich schönen Tag gemacht haben…Danke!

Folgt uns auf Facebook und Insta!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *